Bewegung tut gut

Impulse & Informationen

8. November 2016
nach admin
Keine Kommentare

Erlangen on Ice – Eislauffläche am Marktplatz

Nach dem großen Erfolg von „Erlangen on Ice“ in den vergangenen Jahren, kann das Sportamt Erlangen gemeinsam mit dem City-Management Erlangen wieder eine Eislauffläche auf dem Erlanger Marktplatz bereitstellen. Für die Schulen steht die Eisfläche vom 21.11. bis zum 23.12.16 vormittags (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr) zur Verfügung.
Eine verbindliche Anmeldung ist dringend erforderlich, damit ein „Stundenplan“ zur Belegung der Eisfläche erstellt werden kann. Eine Anmeldung ist ab dem 14.11.2016 unter der folgenden E-Mailadresse schulsport@stadt.erlangen.de möglich.

Eine Belegung kann jeweils zur vollen Stunde und über den gesamten Zeitraum erfolgen (z.B. Schule xy montags den 28.11./05.12./12.12./19.12. jeweils von 10.00-11.00 Uhr). Wir möchten darauf hinweisen, dass die Reservierung der Eisfläche verbindlich ist! Bei kurzfristigen Absagen ist es wichtig, telefonisch dem Ansprechpartner im Sportamt Erlangen, Herr Pietsch, Bescheid zu geben (0170 2088841). Anfragen werden nur berücksichtigt, wenn der Name der betreuenden Lehrkraft sowie eine Telefonnummer angegeben werden. Der aktuelle Belegungsplan kann auf der Homepage www.bewegung-erlangen.de eingesehen werden.

Die Benutzung der Eisfläche ist für die Schulen kostenfrei. Schlittschuhe stehen in begrenztem Umfang zur Verfügung und können kostenfrei ausgeliehen werden. Es ist aber sicherlich von Vorteil, wenn die Schulkinder ihre eigenen Schlittschuhe mitbringen können. Die Eisfläche hat eine Größe von ca. 400 qm, so dass für einen sinnvollen Betrieb (ggf. Eislaufunterricht) jeweils eine Schulklasse gleichzeitig auf der Eisfläche sein sollte.

Tipp: Melden Sie sich ab 14.11.2016 unter schulsport@stadt.erlangen.de an und reservieren Sie die Eislauffläche für Ihre Schule.

30. März 2016
nach admin
Keine Kommentare

Die 23. Rädli in Erlangen

Schon fast traditionell findet am 1. Mai die Erlanger Rädli statt. Und auch in diesem Jahr werden die Teilnehmer an knapp über 100 Stationen eingeladen eine kleine Pause einzulegen. Es gibt eine Rädli-Zentrale und insgesamt vier verschiedene Routen, darunter auch eine Barrierefreie.

Wie funktioniert die Teilnahme?

Startzeit ist 9:00 Uhr – von da an können sich die Teilnehmer Ihre Startunterlagen abholen. Zum einen werden diese an der Rädli-Zentrale am Rathausplatz ausgegeben. Zum anderen gibt es weitere Ausgabestellen auf den verschiedenen Routen. Gegen einen Unkostenbeitrag von 1,50 € für Einzelpersonen und 3,00 € für Familien werden Routenplan, Lösungsbogen und Infoblatt ausgegeben. Für Inhaber des ErlangenPasses ist die Teilnahme kostenlos. Bis 16 Uhr haben die Ausgabestellen geöffnet, sie können bis dahin zu jedem beliebigen Zeitpunkt starten. Auch dieses Jahr wird es ab dem 25. April 2016 einen Vorverkauf der Startunterlagen im Sportamt und am Informationstresen im Rathausfoyer geben.

Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme an der Erlanger Rädli ist der Besitz eines betriebsbereiten und verkehrssicheren Rades. Nach dem Erhalt der Startunterlagen können Sie selbst entscheiden welche Route sie fahren möchten. Es gibt auch Querverbindungen zwischen den einzelnen Routen. Entlang ihrer gewählten Strecke wird es verschiedene Stationen geben, an denen sich Vereine, Gruppen oder Institutionen vorstellen und ein Rahmenprogramm anbieten. Auch für Stärkung ist gesorgt. Welche Aktivitäten die einzelnen Stände anbieten, können Sie vorab auf der Rädli-Homepage nachlesen. Sie können also bequem per Rad die Vielfalt Erlangens entdecken.

Genau hinschauen lohnt sich!

Entlang Ihrer Etappe wird es auch Schilder mit Lösungsworten geben. Diese Wörter können Sie einfach auf Ihren Lösungsbogen übertragen. Haben Sie mindestens 15 Lösungsworte gesammelt (behinderte Menschen benötigen 6 Wörter) können Sie den Bogen bis spätestens 16.00 Uhr (Ausnahme: Rädli-Zentrale, Rathausplatz bis 17.00 Uhr) an einer der Ausgabestellen wieder abgeben. Ab 17.30 Uhr findet dann am Rathausplatz eine Tombola statt, bei dem die Gewinner ausgelost werden. Erster Preis ist in diesem Jahr ein Mountainbike!

 Erlanger Rädli 2016

17. Februar 2016
nach admin
Keine Kommentare

Gesundheitsregionplus

Das neue Modellprojekt „Gesundheitsregionplus Erlangen-Höchstadt- Stadt Erlangen“ nimmt Form an

Gesundheitsregionplus Erlangen Erlangen-Höchstadt

 

 

Das Konzept „Gesundheitsregionplus“ wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ins Leben gerufen. Seit 2015 setzt sich Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml dafür ein, dass die medizinische Versorgung und Prävention im gesamten Freistaat verbessert wird. In kommunalen Netzwerken sollen Strategien entwickelt werden, die zur Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung beitragen. Diese sogenannten „Gesundheitsregionenplus“ können mit ihren Verantwortlichen vor Ort abgestimmte Maßnahmen ergreifen und so das allgemeine Wohlbefinden steigern. Die lokal erarbeiteten Lösungen können effektiver wirken und stoßen auf mehr Toleranz bei den Bürgern. Der Freistaat unterstützt die Gesundheitsregionenplus durch Beratung und Fördermittel.

Auch der Landkreis Erlangen-Höchstadt und die Stadt Erlangen bilden gemeinsam eine Gesundheitsregionplus

Das Modellprojekt „Gesundheitsregionplus Erlangen-Höchstadt- Stadt Erlangen“  versteht sich als regionales Netzwerk um die Gesundheit der Menschen in unserer Region zu verbessern. Die zentralen Handlungsfelder sind Gesundheitsförderung und die Gesundheitsversorgung. Dabei sollen die beiden Gebietskörperschaften Landkreis Erlangen-Höchstadt und Erlangen stärker vernetzt bzw. zusammengeführt werden. Ziel ist es, integrierte Handlungskonzepte zu erschaffen, bei denen die Zielgruppen und räumlichen Orientierungen beider Kommunen berücksichtigt werden. Dadurch wird ein planmäßiges Handeln möglich und die (finanziellen) Mittel werden sinnvoll eingesetzt. So können neue demographische Herausforderungen besser bewältigt und die Gesundheit der Bevölkerung in der Region effektiv gesteigert werden. Den Fokus setzen die Akteure des Netzwerks vor allem auf Chancengleichheit, Partizipation und das ganzheitliche Gesundheitsverständnis. Am 22. Januar. 2016 fand die letzte gemeinsame Gesundheitskonferenz statt, auf dieser wurden aktuelle Informationen ausgetauscht und zukünftige Maßnahmen besprochen. Das Protokoll finden Sie hier.

Weitere Informationen rund um Konzeption, Maßnahmen und Durchführung der Gesundheitsregionplus Erlangen-Höchstadt – Stadt Erlangen finden Sie auf deren neuen Internetauftritt: http://www.fueralleinstadtundland.de/

 

10. Januar 2016
nach Zuhoeren
Keine Kommentare

GESTALT – Bewegung für Senioren

Gestalt-ProjektIn den Stadtteilen startet wieder das Bewegungsprogramm für Seniorinnen und Senioren. Das Projekt GESTALT (GEhen, Spielen und Tanzen Als Lebenslange Tätigkeiten) zielt auf eine systematische Bewegungsförderung bei Personen ab 60 Jahren. In kleinen Gruppen und unter Anleitung werden Körper, Seele und Geist angesprochen. Es wird aber nicht nur der Bewegungsapparat in „Schwung gebracht“, es geht auch um Geselligkeit und das gemeinsame Erleben. Insofern stehen auch Ausflüge und andere Aktivitäten auf dem Programm.

Vor Ort in den Stadtteilen

Die GESTALT Kurstermine finden für den Erlanger Osten im Stadtteiltreff Röthelheimpark, für Erlangen Bruck im Kulturpunkt Bruck und in der Judohalle des ATSV, für den Anger im Bürgertreff Isar 12, für Erlangen Büchenbach im Gymnastikraum der Apostelkirche und im Bürgertreff Die Scheune und für das Erlanger Zentrum im Frankenhof statt.

Erlangen Ost

GESTALT 1
Start: 11. Januar 2016, Zeit: Montags, 10:15  – 11:45 Uhr, 12 x Kursleitung: Krystyna Papayannis, Kursgebühr: 45,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Stadtteiltreff Röthelheimpark, Schenkstr.111, 91052 Erlangen

GESTALT 2
Start: 15. Januar 2016, Zeit: Freitags, 10:30 – 12:00 Uhr, 12 x Kursleitung: Krystyna Papayannis, Kursgebühr: 45,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Stadtteiltreff Röthelheimpark, Schenkstr.111, 91052 Erlangen

Erlangen Bruck

GESTALT 3
Start: 11. Januar 2016, Zeit: Montags, 13:45 – 15:15 Uhr, 12 x Kursleitung: Sonja Peplinski, Kursgebühr: 40,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Kulturpunkt Bruck, Fröbelstraße 6, 91058 Erlangen

GESTALT 4
Start: 25. Januar 2016, GESTALT-kompakt Einsteiger-Kurs, Zeit: Montags, 15:15 – 16:45 Uhr, 12 x Kursleitung: Sonja Peplinski, Kursgebühr: 40,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Kulturpunkt Bruck, Fröbelstraße 6, 91058 Erlangen

GESTALT 5
Start: 14. Januar 2016, in Kooperation mit dem ATSV, Zeit: Donnerstags, 10:00 – 11:30 Uhr, 12 x Kursleitung: Krystyna Papayannis, Kursgebühr: 40,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Judohalle ATSV, Buckenhofer Weg 69, 91058 Erlangen

Erlangen Am Anger

GESTALT 6
Start: 11. Januar 2016, Zeit: Montags, 10:00 – 11:30 Uhr, 12 x Kursleitung: Barbara Kalpen, Kursgebühr: 40,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Bürgertreff Isar 12, Isarstr. 12, 91052 Erlangen

GESTALT 7
Start: 28. Januar 2016, GESTALT-kompakt Einsteiger-Kurs, Zeit: Donnerstags, 10:00 – 11:30 Uhr, 12 x Kursleitung: Barbara Kalpen, Kursgebühr: 40,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Bürgertreff Isar 12, Isarstr. 12, 91052 Erlangen

Erlangen Büchenbach

GESTALT 8
Start: 14. Januar 2016, Kurs des TV48, Zeit: Donnerstags, 09:30 – 10:30 Uhr, 10 x Kursleitung: Bettina Große, Kursgebühr: 60,00 € / Mitglieder: 45,00 €
Kursort: Gymnastikraum Apostelkirche, Odenwaldallee 32, 91056 Erlangen

GESTALT 9
Start: 28. Januar 2016, GESTALT-kompakt Einsteiger-Kurs, Zeit: Donnerstags, 14:00 – 15:30 Uhr, 12 x Kursleitung: Sonja Peplinski, Kursgebühr: 40,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Bürgertreff – Die Scheune, Odenwaldallee 2, 91056 Erlangen

Erlangen Zentrum

GESTALT 10
Start: 28. Januar 2016 GESTALT-kompakt Einsteiger-Kurs, Zeit: Donnerstags, 14:30 – 16:00 Uhr, 12 x Kursleitung: Barbara Kalpen, Kursgebühr: 40,00 € (Befreiung möglich)
Kursort: Saal im Frankenhof, Südliche Stadtmauerstr. 35, 91054 Erlangen

Das Programm als pdf finden Sie hier.

Weitere Auskünfte und Anmeldung: Sportamt Erlangen, Uta Barusel, Telefon 86 2083, E-Mail uta.barusel@stadt-erlangen.de

 

6. Dezember 2015
nach Zuhoeren
Keine Kommentare

Der Sportlerball erwartet Euch!

Am Samstag, 16. Januar 2016, ist es wieder soweit: der 52. Ball des Erlanger Sports „steigt“ in sämtlichen Räumen der Erlanger Heinrich-Lades-Halle. Gute Unterhaltung ist im Großen Saal und Kleiner Saal garantiert, das Tanzbein kann geschwungen werden. Und natürlich sorgt erneut ein interessantes und künstlerisch hochwertiges Rahmenprogramm für Abwechslung. Was wird geboten?

  • Wahl zum Sportler/in und Mannschaft des Jahres 2015
  • Vorstellung verdienter Sportfunktionäre, die den Ehrenbrief durch die Stadt Erlangen erhalten haben
  • Musik mit Klaus Hörmann in der Halle, Fun Hotline im Foyer und den DJs Heija & Mogul in der erstmals eingerichteten Disco „Prom Clubbing“ im kleinen Saal
  • Tombola
  • Artistik und Sportkunst
  • und vieles mehr

Karten gibt es u.a. an folgenden Vorverkaufsstellen in Erlangen: Erlangen Ticket Rathausplatz 5 (Neuer Markt), den VVK-Stellen der  Nürnberger Nachrichten und angeschlossenen Heimatzeitungen oder online unter www.reservix.de.

26. November 2015
nach Zuhoeren
Keine Kommentare

Rädli 2016 – Aussteller können sich nun anmelden!

Die Erlanger Rädli 2016 findet wie immer am 1. Mai statt. Noch fünf Monate müssen die Fans dieser Familienveranstaltung warten, das Organisationsteam allerdings arbeitet schon jetzt an der Vorbereitung der nächsten Rädli. So wurden an Vereine, Initiativen und Gruppen Rückmeldebögen versendet, damit die Stationen und Routen festgelegt werden können.

Wer per Post keinen Bogen erhalten hat, kann diesen auch auf der Website der Erlanger Rädli herunterladen. Über den Rückmeldebogen_Rädli 2016 können sich Vereine, Initiativen und Gruppen anmelden (pdf-Dokument, bitte ausdrucken und faxen). Anmeldeschluss ist der 22. Januar 2016. Weitere Informationen wie z.B. die Routen von 2015 oder wie die Rädli funktioniert, finden sich ebenso auf der Website.

Die Fahrrad-Rallye quer durch Erlangen bietet für die Teilnehmer eine Möglichkeit auf verkehrsarmen, familienfreundlichen Routen Erlangen und Umgebung näher kennenzulernen. Durch die verschiedenen teilnehmenden Organisationen, wie Sportvereine, soziale und konfessionelle Einrichtungen sowie ökologische und historische Gruppierungen ist ein sehr vielseitiges Angebot für die radfahrenden Teilnehmer geboten.

Zahlreiche Vereine und Institutionen nehmen als Stationen entlang der Routen teil und präsentieren ihre Arbeit, geben Informationen. Zudem besteht für die Teilnehmer noch die Möglichkeit bei der abschließenden Tombola am Rathausplatz tolle Preise zu gewinnen.

 

24. September 2015
nach Zuhoeren
Keine Kommentare

Erfolgreiches Sportfest für alle – Inklusion ERleben

Über 30 Mitmachstationen, 18 Infostände und ein buntes Bühnenprogramm sorgten auf dem Sportfest für alle – Inklusion ERleben für viele Anregungen und abwechlsungsreiche Stunden. An den vielen Stationen begegneten sich Menschen mit und ohne Behinderung, tauschten sich aus, erkundeten sportlich neue Wege, kamen sich näher. Fußball für Blinde, Tennis für Menschen mit Behinderung, Kampfsport gemeinsam mit Menschen, die ein Handicap haben, eine Kletterstation, Bogenschießen, Budo und Bosseln, Blasrohrdart, Rudern, Zumba – das waren nur einige der Angebote auf dem Sportfest für alle – Inklusion ERleben auf den Regnitzwiesen am 19. September von 13 bis 18 Uhr.

Einen Einblick geben die Bilder und der Nachbericht der Erlanger Nachrichten. Bilder kann man hier anschauen.

Inklusion erleben

Danke auch an alle Unterstützer und Partner, allen voran die Sparkasse Erlangen. Eine Übersicht aller Sponsoren und Partner finden Sie auf dieser Seite.